Session: Vorbildwirkung von Modeblogs powered by WOMAN.at

Session: Vorbildwirkung von Modeblogs powered by WOMAN.at

Angeregt durch unsere Session „Konsumsucht“ beim FashionCamp Vienna 2012 hat sich Nunu Kaller (Ich kauf nix) mit dem Thema der Vorbildwirkung von Modeblogs auseinandergesetzt.

„Die Produktionsweisen großer Ketten sind durch immer stärker werdende Medienberichtertstattung inzwischen einer breiten Masse bekannt. Kaum jemand, der sich mit dem Thema Mode auseinandersetzt, weiß nicht von den brennenden Textilfabriken oder der schlechten Bezahlung der Näherinnen – jedoch herrscht keine breite Überzeugung, dem entgegenzuwirken. Dies ist auch nicht der Anspruch an Fashionblogs, deren Zielsetzung eindeutig die Darstellung von neuen Trends und Styles ist und sich die ihren diesbezüglichen Geltungsanspruch teilweise sehr hart und ernstzunehmend erarbeiten. Dennoch tut sich ein Widerspruch auf, der recht spannend ist.“

Gemeinsam soll diskutiert werden und Fragen wie „Welche Konsequenzen können gezogen werden?“ oder „Wie wird mit der Vorbildwirkung als Blogger umgegangen?“ im Austausch mit dem Publikum beantwortet werden.

Moderiert von Nunu Kaller haben wir Sascha Pietsch (Horstson.de), Victoria Karunarathna (Victorypug.com), Veronika Mench (Kleiderkreisel.at) Nana Siebert (WOMAN.at) und Michaela Ambos (WOMAN.at & CoolOutfit.at) zur Podiumsdiskussion eingeladen.

Wir starten die Session um 15:45 . Sie wird bis 17:45 dauern. Details zu den Programmpunkten findet ihr hier.

Für alle, die nicht zum FashionCamp Vienna kommen können:
Dank Perdurabo Film könnt ihr bald im Anschluss die ungeschnittenen Sessions auf unserem YouTube Account sehen.

 Foto: Madeleine Alizadeh


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nur Online Influencer können an der FashionCamp Vienna Konferenz teilnehmen! Bitte Gib deinen Online Auftritt bei der Buchung in das Feld "Kaufnotiz" ein! Verstanden