Workshop: The Photography Bootcamp und Talk: Think outside of the Camera mit Tony Gigov

Workshop: The Photography Bootcamp und Talk: Think outside of the Camera mit Tony Gigov

Morgens Italiener, Abends Spanier, Engländer im Herzen, in Bulgarien geboren, in Österreich wohnend, liebt Tony Gigov das Licht und das Leben.
„Als internationaler Hochzeitsfotograf habe ich die Möglichkeit viel zu reisen, die Welt zu sehen, neue Menschen zu treffen und ihr Glück zu teilen, während ich ihre wertvollsten Momente – Momente von Liebe – festhalte. Wenn ich mit Menschen arbeite, höre ich ihnen zu. Ich sehe, wie sie sich fühlen und verstehe, was sie mögen. Wenn sie sich wohl fühlen, habe ich mein Job erledigt. Die Kamera ist nur ein Werkzeug. Bei einem großartigem Foto zählen die Gefühle.“

Talk: Think outside of the Camera – The business side of Photography
You’re more valuable than you think. Don’t undersell. Be different in a crowd of sameness and know your price. My story about how I learned to say „no“ and got customers to say „yes“. Disclaimer: this talk is for anyone who strives to become better everyday – no matter what you’re
doing – food, fitness, lifestyle, travel or photography blogs. Comfort zone couch potatoes are advised to stay away.
Dieser Talk findet in Englisch statt.

Workshop: The Photography Bootcamp
Überlasse der Kamera keine Entscheidungen, habe immer die Kontrolle über deine Fotos. Die Anatomie einer Fotografie Session – egal ob Street, Portrait oder Editorial. Tonys Tipps und Tricks aus langjähriger Erfahrung – sowohl mit seiner Kamera als auch seinen Motiven. Eine kurze, aber umfassende Einführung in Licht, Deine Kamera, Situationen und die Anweisungen, die Du geben kannst, um das Beste aus deinen Sessions herauszuholen.
Teilnahmevorraussetzung: Anforderung für den Workshop ist eine Kamera mit der Möglichkeit im Manuellen Modus (M) zu fotografieren, Mirrorless oder DSLR und ein schnelles, lichtempfindliches Objektiv (35mm, 50mm, 85mm, 100mm). Jede andere Kamera bzw. jedes andere Objektiv ist besser als nichts, wird aber die Lernerfahrung limitieren. Wenn genügend Zeit bleibt, wird auch kurz der Prozess der Bildbearbeitung besprochen.

edisa-by-tony-gigov-photography-vienna

FCVIE: Wann und warum hast du mit dem Fotografieren begonnen?
Tony: Das war ein längerer Weg. Angefangen hat es damals, als ich mit 6 die Kamera meines Vaters im Kasten gefunden und einfach drauflos geknipst habe. Ohne zu wissen, ob überhaupt ein Film in der Kamera war. Später hat sich mein Interesse dann auf Video filmen und bewegte Bilder
verlagert, ich habe viele Jahre als Designer gearbeitet, bis ich mich dann 2010/2011 entschlossen habe, meinen Bürojob aufzugeben und dass zu machen, was ich liebe: andere Menschen glücklich machen.

julia-fanfarella-by-tony-gigov
Worauf freust du dich beim FCVIE am meisten?
Ich freue mich auf Inspiration. Wissen teilen, helfen, Ideen austauschen. Von allen, die ich treffe, inspiriert werden.
jess-by-tony-gigov-photography
Welche Blogs findest du inspirierend und liest du selber gerne?
Industry Blogs, die sich mit aktuellen Trends und er Schönheit der Fotografie beschäftigen. Zum Beispiel Belle Lumière – ein kuratierter Blog und Magazin, welches vierteljährlich erscheint und die Kunst und Schönheit der Filmfotografie zeigt.

Tony Gigov: Website | Instagram | Facebook | Pinterest

FashionCamp Vienna Anmeldung | FashionCamp Vienna Programm

Merken

Merken

Merken

Merken


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nur Blogger können an der FashionCamp Vienna Blog Konferenz teilnehmen Verstanden