Diskussionsrunde “Bloggst du noch?” mit Paula Timofte von Trendmum

Diskussionsrunde “Bloggst du noch?” mit Paula Timofte von Trendmum

Bei unsere Diskussionsrunde “Bloggst du noch?” am 17. November bei der FashionCamp Vienna Net&Work Edition im Park Hyatt Vienna wird Paula Timofte von Trendmum einiges über ihren Werdegang als auch über ihre Zukunftspläne zum Thema Bloggen erzählen. Wir haben sie vorab zu einem Kurzinterview gebeten:

Paula Timofte von Trendmum

Mein Name ist Paula, ich bin 30 Jahre alt, Ehefrau und Mutter von 2 wundervollen Jungs. Ich schreibe auf meinem Blog Trendmum rund um das Thema Mama sein. Eigentlich über alles, was mich beschäftigt. Ob Gedanken, Rezepte oder Lifestyle. Ich bin ein sehr fröhlicher und ein sehr ehrgeiziger Mensch. Mit dem Blog habe ich die Leidenschaft zum Schreiben entdeckt und das Beste am Bloggen ist definitv das positive Feedback meiner Leserinnen.

Seit wann bloggst du?
Ich blogge mittlerweile seit über 4 Jahren. Der erste Blogbeitrag ging kurz nach der Geburt meines ersten Sohnes online.

Wann und warum hast du mit dem Bloggen begonnen? 
Ich habe im Frühjahr 2014 mit dem Bloggen begonnen, als mein zweiter Sohn auf die Welt gekommen ist. Ich war von meiner neuen Rolle als Mama oftmals überwältigt und suchte nach Rat und Erfahrungsberichten im Internet. Dabei wollte ich gerne etwas von Mamas lesen, mit denen ich mich identifizieren konnte. Da es damals noch nicht so viele Mamabloggerinnen gab, habe ich damals beschlossen einfach einen eigenen Blog zu starten. Ich wollte Mamas da draussen Mut machen. Dass das Baby irgendwann mal aufhört zu schreien, dass es irgendwann mal länger schläft oder wollte Produkte empfehlen, die mir persönlich viel geholfen haben. Mein Ziel war es Mamas zu erreichen und meine Erfahrungen mit ihnen zu teilen. 

Worüber bloggst du heute?
Ich schreibe bis heute immer noch alles rund um das Thema Mama sein und Kindererziehung. Natürlich entwickelt und wächst mein Blog jedoch mit dem Alter der Kinder und auch mit dem Verändern der Leserschaft. Wir wachsen alle gemeinsam in neue Themen rein. 

Hast du schon mal überlegt zu bloggen aufzuhören? Wenn ja, warum?
Das Bloggen nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Viele verstehen immer noch nicht, wie viel Arbeit in einem professionell betriebenen Blog steckt. Dazu gehören auch noch die ganzen Social Media Kanäle, die zum Bloggen einfach dazu gehören. Diese Arbeit wird oft nicht gesehen und dann gibt es Zeiten, wo man einfach ein Tief hat und nicht schreiben will. Ich habe gemerkt, dass es dann auch gut ist in diesen Zeiten einfach mal eine Pause zu machen. Denn geht es einem nicht gut, leidet auch die Qualität der Beiträge und die LeserInnen merken das. Ich wollte noch nie aufhören. Ich mache aber immer wieder Schreibpausen, um wieder Kraft tanken zu können. 

Trendmum: Website | Facebook | Instagram | Pinterest

 

Anmeldung

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nur Online Influencer können an der FashionCamp Vienna Konferenz teilnehmen! Bitte Gib deinen Online Auftritt bei der Buchung in das Feld "Kaufnotiz" ein! Ausblenden